Zwei Vonovia-Transpoter angezündet

Berlin, 12. April 2018

wie auch der presse zu entnehmen war, brannten in der nacht zu donnerstag zwei fahrzeuge des immobilienkonzerns vonovia in schöneweide.

Mit dieser zerstörungsaktion beteiligen wir uns an den stadtpolitischen aktionstagen, welche seit dem 4. april stattfinden. Der kampf gegen die stadt der reichen hat viele gesichter. Diskussionen – infoveranstaltungen – vernetzung – direkte aktionen – massenevents. Doch wohin führt unser weg?

Unser weg führt zum aufstand. Nicht zur machtübernahme, sondern zur zerstörung der macht.

Die zerstörung von zwei autos von vonovia kann nur eine vorschau sein, ein kleiner schritt in diese richtung. Die angriffe auf die profiteure der umstrukturierung müssen mehr werden. Auch die große demo am samstag unterstützt dieses ziel.

Grüße an alle, die mit ihren mitteln dafür kämpfen.

Grüße an die leute, die in bremen und dresden vonovia angegriffen haben: https://chronik.blackblogs.org/?p=6451 und https://chronik.blackblogs.org/?p=6562

Sabotagegruppe zur verbreitung von chaos und aufbau eines freien lebens – projekt phönix

Quelle: Indymedia

 

In der vergangenen Nacht brannten in Oberschöneweide zwei Kleintransporter. Gegen 2.40 Uhr nahm ein 33-Jähriger im Fritz-König-Weg einen Feuerschein wahr. Als er nachschaute, entdeckte er Flammen an zwei hintereinander geparkten Fahrzeugen eines Wohnungsunternehmens, ein Opel Vivaro und ein Opel Movano, und alarmierte Polizei sowie Feuerwehr. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Während der Opel Vivaro vollständig zerstört wurde, wurde der Opel Movano stark am Heck beschädigt. Verletzt wurde niemand. Nach derzeitigen Erkenntnissen wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung mit politischem Hintergrund ausgegangen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin ermittelt.

Quelle: Polizei